Nicht-wis­sen­schaft­li­che Tä­tig­keitEU-Recht / Ver­trags­rechtRaum­fahrt­ma­nage­ment, Bonn at German Aerospace Center (DLR)


Das im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) angesiedelte Raumfahrtmanagement konzipiert im Auftrag der Bundesregierung das Deutsche Raumfahrtprogramm, führt es durch und integriert alle deutschen Raumfahrtaktivitäten auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene.
Das Raumfahrtmanagement vertritt deutsche Interessen bei der Programm- und Projektbeteiligung in internationaler Kooperation, insbesondere bei der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Die Durchführung des Raumfahrtprogramms erfolgt durch Instrumente der Forschungsförderung und der Vergabe von Aufträgen.
Als juristische/r Mitarbeiterin oder Mitarbeiter der Abteilung "Juristische Aufgaben" (AR-ZR) beraten Sie das Raumfahrtmanagement in allen relevanten Rechtsangelegenheiten. Sie analysieren Probleme, erarbeiten Lösungen zu konkreten Rechtsfragen und kommunizieren diese prägnant. Sie führen Verhandlungen zu nationalen und internationalen Kooperationen und entwickeln Verträge sui generis außerhalb von Musterverträgen. Sie bearbeiten alle in einem Großprojekt anfallenden Rechtsfragen. Die Zusammenarbeit erfolgt fachübergreifend mit technischen und administrativen Mitarbeitenden. Die Tätigkeit erfordert neben soliden Rechtskenntnissen ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und die Fähigkeit zu konzeptionellem Arbeiten. Hohe Leistungsbereitschaft und Flexibilität werden vorausgesetzt.
  • 2. juristisches Staatsexamen (Volljurist/in)
  • Studienschwerpunkt bzw. gute Vorkenntnisse in den Bereichen EU-Recht/Vertragsrecht
  • Fähigkeit zu konzeptionellem, projektmäßigem Arbeiten
  • einwandfreie Deutschkenntnisse
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Rechtssprache in Wort und Schrift
  • selbstständiges, zielorientiertes Arbeiten innerhalb eines Teams
  • Belastbarkeit, Überzeugungskraft und Kommunikationsstärke
  • interkulturelle Kompetenz
  • Die Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung gem. Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes und zur Vorlage eines aktuellen Führungszeugnisses wird vorausgesetzt.
  • idealerweise mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise in juristischer Projektarbeit
  • einschlägige Vorerfahrung in Verwaltung/Projektträgerschaften oder Forschungsförderung ist von Vorteil

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Attention: Often you need a pre-approval from your university or study counselor, to ensure that projects or thesis found on Future Finder will be accepted as part of your education. Please contact the right entity in due time to ensure that you're picking the right project.

Remember to mention that you found this position on Future Finder